Landrätin Tanja Schweiger würdigte herausragendes ehrenamtliches Engagement

Die verdienten Ehrenamtlichen mit den Bürgermeistern der jeweiligen „Heimatgemeinden“ und Landrätin Tanja Schweiger (3.vV. li.) – Foto: Beate Geier
Die verdienten Ehrenamtlichen mit den Bürgermeistern der jeweiligen „Heimatgemeinden“ und Landrätin Tanja Schweiger (3.vV. li.) – Foto: Beate Geier

17.12.2019 Eine Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland, acht Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten und drei Kommunale Dankurkunden verlieh Landrätin Tanja Schweiger verdienten Landkreisbürgerinnen und -bürger im Rahmen einer Feierstunde am 16. Dezember im großen Sitzungssaal des Landratsamtes. „Die Auszeichnungen sind Ausdruck des Dankes und der Anerkennung für Ihr langjähriges und herausragendes ehrenamtliches Engagement“.

Die Geehrten stammen aus den Gemeinden Altenthann, Hemau, Holzheim am Forst, Lappersdorf, Pettendorf, Pfakofen, Schierling, Sinzing, Sünching und Regenstauf. An der Feierstunde nahmen auch die Bürgermeister der Heimatgemeinden der Geehrten teil.

Ohne das bürgerschaftliche Engagement könne eine Gesellschaft nicht gelingen; viele Dienste müssten entfallen, da sie so von den Kommunen nicht geleistet werden können. Egal in welchem Verein, es ist das ehrenamtliche Engagement, das gesellschaftlichen Leben Wert verleiht, sagte die Landrätin. „Durch Ihr jahrelanges Wirken waren Sie Vorbild für Generationen, haben Ihr Umfeld mit Ihren Ideen und Ihrer Einsatzbereitschaft geprägt und ein attraktives Umfeld geschaffen. Für Ihr uneigennütziges Wirken möchte ich Ihnen ein herzliches ‚Vergelt`s Gott’ sagen“, so die Landrätin.

Mit der Bundesverdienstmedaille wurde Walter Sattler (Regenstauf) ausgezeichnet; mit dem Ehrenzeichen des Ministerpräsidenten wurden ausgezeichnet Sigrid Bartsch (Sinzing), Ulrich Boin (Lappersdorf), Alfons Ebneth (Altenthann), Elisabeth Gerl (Sünching), Roswitha Gstettner (Sünching), Harald Listl (Pfakofen), Johanna Schönleber (Pettendorf) und Anton Schmidmeier (Holzheim a. Forst). Die Kommunale Dankurkunde erhielten Anton Blabl (Schierling), Manfred Käufel (Tegernheim) und Josef Staudigl (Hemau).

Als zusätzliches Dankeschön überreichte die Landrätin an alle, die einen Antrag gestellt hatten und die erforderlichen Voraussetzungen erfüllen, die bayerische Ehrenamtskarte.

Kategorien: Landkreis