Landrätin Tanja Schweiger und Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer bei Weihnachtsbesuch

Der diensthabende Markus Berschneider (sitzend) gab einen Einblick in die Arbeit der Leitstelle (von links): Leitstellenleiter Martin Hartl, Landrätin Tanja Schweiger, Rechtsreferent Walter Boeckh, Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer und stellvertretender Geschäftsstellenleiter des Zweckverbands für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung Regensburg, Daniel Weitzer. Foto: Elisabeth Weiten
Der diensthabende Markus Berschneider (sitzend) gab einen Einblick in die Arbeit der Leitstelle (von links): Leitstellenleiter Martin Hartl, Landrätin Tanja Schweiger, Rechtsreferent Walter Boeckh, Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer und stellvertretender Geschäftsstellenleiter des Zweckverbands für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung Regensburg, Daniel Weitzer. Foto: Elisabeth Weiten

05.12.2019 Traditionell vor Weihnachten besuchten am Mittwoch Landrätin Tanja Schweiger als Vorsitzende des Zweckverbandes für Rettungsdienst und Feuerwehralarmierung Regensburg und Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer die Integrierte Leitstelle (ILS) in der Greflinger Straße in Regensburg, um den derzeit 39 Mitarbeitern Vergelt´s Gott für ihre geleistete Arbeit im abgelaufenen Jahr zu sagen. Den Weihnachtsbesuch nutzten die Vertreter von Stadt und Landkreis auch, um sich über die Einsatzzahlen 2019 zu informieren.

Die Integrierte Leitstelle koordiniert die Rettungseinsätze für die Landkreise Regensburg, Neumarkt, Cham und das Stadtgebiet Regensburg. Der durch die ILS versorgte Rettungsdienstbereich hat rund 607.788 Einwohner. 2019 wurden die Rettungskräfte zu rund 121.000 Einsätzen gerufen. Dies waren 2000 Einsätze weniger als im Vorjahr. Die Feuerwehr hatte im gesamten Rettungsdienstbereich 10.169 Einsätze zu verzeichnen, davon 6.091 Einsätze in Stadt und Landkreis Regensburg. Die Gesamtzahl aller Einsätze beläuft sich daher auf insgesamt 131.169. Seit Juni 2019 sorgen zwei neue Krankentransportwägen für eine Entlastung der Notfallrettung. Insgesamt hat die ILS 2019 rund 218.500 Anrufe entgegengenommen, das sind knapp 600 pro Tag.

Landrätin Tanja Schweiger und Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer bedankten sich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die zuverlässige Arbeit und überreichten als kleines Dankeschön einen Präsentkorb.

 

Kategorien: Landkreis