Kleine Wolfgangseiche vor dem Landratsamt gepflanzt

Landrätin und OGV-Kreisverbandsvorsitzende Tanja Schweiger pflanzte gemeinsam mit dem Ehrenvorsitzenden Karl Pröpstl und weiteren Mitgliedern der Vorstandschaft, den Kreisfachberatern und Geschäftsführerin Stephanie Fleiner eine kleine Wolfgangseiche vor dem Landratsamt. (Foto: LRA/Gamez)
Landrätin und OGV-Kreisverbandsvorsitzende Tanja Schweiger pflanzte gemeinsam mit dem Ehrenvorsitzenden Karl Pröpstl und weiteren Mitgliedern der Vorstandschaft, den Kreisfachberatern und Geschäftsführerin Stephanie Fleiner eine kleine Wolfgangseiche vor dem Landratsamt. (Foto: LRA/Gamez)

19.03.2019 Ein Sämling aus der weithin bekannten Wolfgangseiche soll nun vor dem Landratsamt wachsen und gedeihen. Am Montag, 18.3.2019, pflanzte Landrätin Tanja Schweiger – auch in ihrer Funktion als Vorsitzende des OGV-Kreisverbandes – gemeinsam mit dem Ehrenvorsitzenden Karl Pröpstl, weiteren Mitgliedern der Vorstandschaft, den Kreisfachberatern und Stephanie Fleiner, Geschäftsführerin des Kreisverbandes Regensburg für Gartenkultur und Landespflege e.V., eine kleine Wolfgangseiche vor der Kreisbehörde an der Nordgaustraße.

Die Wolfgangseiche gehört mit einem Alter von etwa 1.000 bis 1.200 Jahren zu den ältesten Eichen Deutschlands. Das Baumdenkmal steht am Ende einer Allee bei Schloss Haus in Thalmassing (Ortsteil Neueglofsheim), südlich von Regensburg. Hier sammelte Karl Pröpstl mit seiner Frau Steffi vor zehn Jahren Eicheln, sie ließen diese von Alois Jobst, damaliger OGV-Vorsitzender und Gartenbauer, aus Brennberg einpflanzen und pflegen.

Nachdem nun aus den Eicheln kleine Bäumchen gewachsen sind, übergab Karl Pröpstl bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Kreisverbandes an jeden Obst- und Gartenbauverein eine junge Pflanze. Seinem Wunsch nach sollen die jungen Bäume im ganzen Landkreis in der freien Flur oder nahe eines Flurkreuzes gepflanzt werden. Auch Landrätin Tanja Schweiger erhielt einen Baum als persönliches Geschenk, der nun vor dem Landratsamt eingepflanzt wurde. „Ich habe mich sehr über dieses nachhaltige Geschenk gefreut, das die Idee der Obst und Gartenbauvereine gut verkörpert, nämlich sich für Natur und Umwelt auch über die Gartenzaungrenzen hinaus einzusetzen“, so die Landrätin.

Kategorien: Landkreis